GARBE Green Logistics: Nachhaltiges Handeln für den Klimaschutz

GARBE Green Logistics: Nachhaltiges Handeln für den Klimaschutz und den Erhalt unserer Umwelt. Der GARBE Logistik-Park Westfalenhütte wird mit seinen Immobilien einen Beitrag zur Einhaltung von globalen Klimazielen leisten und somit auch Ihre Logistik „grüner“ gestalten.

Bei der Errichtung des GARBE Logistik-Parks Westfalenhütte sind Energieeffizienzmaßnahmen sowohl in der Gebäudehülle als auch in der Gebäudetechnik geplant. Die Einhaltung der Energieeinsparverordnung EnEV 2016 bildet nur die Basis bei der Erstellung unserer Logistikhallen. Für die darüberhinausgehenden Maßnahmen steht das Ziel der Reduktion des CO2-Ausstoßes im Vordergrund. Beim Bau der Anlagen werden recyclebare und möglichst nachwachsende Baustoffe verwendet, die Transportwege der Bauteile werden unter der Prämisse der Reduktion von Verkehren geprüft und die Prozesse schon in der Planung unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte durch Beteiligung externer Auditoren optimiert. Der Einsatz schadstoffarmer Produkte und Materialien ist angestrebt. Besonders wichtig ist weiterhin ein hoher Anteil von Tageslichtnutzung in den Hallen in Form von Dachlichtstraßen, kombiniert mit einer tageslichtabhängigen Steuerung mit T5/T8 Leuchten. Das schafft ein besseres Wohlbefinden an den Arbeitsplätzen in den Hallen und trägt direkt zur Verringerung der Betriebskosten bei. Zusätzlich können die Hallendächer für den Einsatz erneuerbarer Energien mit Photovoltaik-Anlagen und Solarthermie ausgestattet werden, da eine Vorrüstung des Hallendaches bereits planerisch berücksichtigt ist.