Der Logistikpark in Dortmund Westfalenhütte

Mitten drin – im größten Ballungsraum Europas. Gut gelegen: eine der am dichtesten besiedelten Regionen Europas, sowie die ansässige Industrie, schaffen ein hohes Absatzpotenzial für diverse logistische Leistungen.

Ein beliebter Arbeitsplatz: Metropolregion Rhein-Ruhr

Dass der Standort Dortmund eines der höchsten Absatzpotenziale für diverse logistische Leistungen aufweist, wird nicht nur deutlich durch die dort ansässige Industrie, sondern auch weil es eine der am dichtesten besiedelten Regionen Europas ist. Alleine in der Metropolregion Rhein-Ruhr leben und arbeiten mehr als 12 Mio. Menschen.

Durch die Nutzung der verschiedenen Verkehrsträger (Schiene, Straße oder Wasser) lassen sich so mehr als 60 Mio. Konsumenten innerhalb von drei Stunden erreichen.
Auch die EU-Osterweiterung führte dazu, das die Metropolregion in das logistische Zentrum Europas gerückt ist und besonders in den letzten Jahren konnten sich verschiedene Logistik- und Industriecluster herauskristallisieren, welche besonders die nationale Handelslogistik stark im östlichen Ruhrgebiet positioniert hat.

All diese Faktoren führten besonders in den letzten Jahren dazu, dass sich namhafte Logistikunternehmen aufgrund der zentralen Lage und seiner guten Infrastruktur dort angesiedelt haben. Ob Rhenus, Dachser oder Schenker – alle sind in unmittelbarer Nähe oder sogar auf Teilen des Garbe Logistik-Parks zu finden. (Bild: Google maps)

SIE SUCHEN PLATZ FÜR IHR UNTERNEHMEN?

Sie haben Fragen? Ein Anliegen? Eine Anfrage?

Schreiben Sie uns

FÜR UNSEREN NEWSLETTER ANMELDEN

Sie möchten von uns total spannende Themen bekommen?

Schreiben Sie uns

Der Garbe Westfalenhüttenpark ist gut vernetzt

 

Als wichtiger Verkehrsknotenpunkt im östlichen Ruhrgebiet ist Dortmund über insgesamt 6 Autobahnen (A1, A2, A40, A42, A44 und A45) sowie zusätzlich über drei Bundesstraße zu erreichen. Die eigene Anschlussstelle des Garbe Logistik-Parks an die vierspurige B236 sorgt für eine schnelle und optimale Anbindung an das Fernstraßennetz. Die exzellente nationale und internationale Anbindung des Standortes Dortmund zeichnet sich durch die vorhandenen Straßen, Schienen und Wasserwege aus. In rund 2 km Entfernung von Logistik-Park liegt im Dortmunder Norden Europas größter Kanalhafen, welcher insgesamt über 10 Hafenbecken und eine 11 km lange Uferlänge verfügt. Waren und Güter können von hieraus schnell über den Dortmund-Ems-Kanal an die ARA-Seehäfen (Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam), an den Seehafen Zeebrügge und bedeutende deutsche Seehäfen verschifft werden. Der Umschlag zwischen den verschiedenen Verkehrsträgern wird im Dortmunder Hafen durch einen trimodalen Containerterminal realisiert.

Aber auch die Nähe zu den Flughäfen sollte besonders hervorgehoben werden, denn nicht nur der rund 10 km nördlich vom Areal Westfalenhütte gelegene Dortmunder Flughafen ist schnell zu erreichen. In weniger als 100 km Entfernung liegen auch noch der Flughafen Köln-Bonn, welcher aufgrund seiner Nachtflugerlaubnis auch gleichzeitig einer der größten Frachtflughäfen Deutschlands ist, sondern auch der internationale Flughafen Düsseldorf ist schnell zu erreichen.